Presse

Presse
12.12.2015, 15:23 Uhr | Frankfurter Neue Presse / Redaktion
Ulf Homeyer bleibt Vorsitzender
Frankfurter Neue Presse, 12.12.2015
Die CDU Sachsenhausen hat auf ihrer Sitzung im Haus der Jugend einen neuen Vorstand gewählt. Als Vorsitzender wurde der Stadtverordnete Ulf Homeyer einstimmig im Amt bestätigt.

Der 33-Jährige ist persönlicher Referent des hessischen Wissenschaftsministers Boris Rhein und leitet seit zwei Jahren die Geschicke des Stadtbezirksverbandes und kandidiert bei der Kommunalwahl auf Platz 7 der Stadtverordneten-Liste der Frankfurter CDU. Zu den stellvertretenden Vorsitzenden wurden Hans-Joachim Ober, der dieses Amt bereits innehat, und Alexander Hauck gewählt. Ober sitzt seit der letzten Kommunalwahl im Ortsbeirat 5 (Niederrad, Oberrad, Sachsenhausen) und wird am bei der Kommunalwahl im März als Spitzenkandidat der CDU Sachsenhausen auf Platz 3 der Ortsbeirats-Liste erneut kandidieren. Schriftführer bleibt Marc Gutte.

Als Beisitzer wurden Patrick Huhn, Frederike Layda, Mirjam Petzold, Richard Qarkaxhija, Dr. Hendrik Sandmann, Caroline Stang und Karolina Tatarinzewa gewählt.

Der bisherige stellvertretende Vorsitzende Dennis Ball und die Beisitzerin Angelika Heß sind aus beruflichen Gründen aus dem Vorstand ausgeschieden.

„Der neue Vorstand ist eine hervorragende Mischung aus erfahrenen und jungen Mitgliedern, von denen viele auf der Ortsbeirats-Liste kandidieren“, sagte Homeyer anschließend. „Wir wollen die Zeit bis zur Kommunalwahl nutzen, um die Wähler in Sachsenhausen für die Positionen der CDU zu überzeugen.“

www.fnp.de/lokales/frankfurt/Ulf-Homeyer-bleibt-Vorsitzender;art675,1748534